Ich bin hier:  Startseite   |   Destination Florida   |   News

Florida

30. Mai 2016

Bundesstaat der USA

Am 3. März 1845 wurde Florida der 27. Bundesstaat der USA. Im Dritten Seminolenkrieg (1855 bis 1858) wurde ein Großteil der verbliebenen Seminolen ins Indianer-Territorium zwangsumgesiedelt. Unter Führung von Gouverneur Madison S. Perry verließ Florida am 11. Januar 1861 die Union und schloss sich den Konföderierten Staaten an. Nach der Niederlage im Amerikanischen Bürgerkrieg und dem Selbstmord von Gouverneur John Milton wurde Florida im Rahmen der Reconstruction unter militärisches Besatzungsrecht gestellt. Erst 1868 wurde eine neue Verfassung entworfen, am 25. Juni 1868 erfolgte die Wiederaufnahme in die Union. Die „Reconstruction“ endete durch den „Kompromiss von 1877“. Darin stimmten Florida, South Carolina und Louisiana der aufgrund eines unklaren Wahlausgangs umstrittenen Präsidentschaft von Rutherford B. Hayes zu, wenn gleichzeitig alle US-Truppen diese Staaten verlassen würden.

 

Der Ölmagnat Henry Morrison Flagler begann mit der touristischen Erschließung Floridas im Jahr 1885. Er war der Erbauer der Bahnstrecke an Floridas Ostküste (Florida East Coast Railway). Am 22. Januar 1912 fuhr der erste Zug bis Key West. Flagler schuf eine Art amerikanische Riviera. Der Florida-Landboom zog Touristen sowie Einwohner aus dem Norden nach Florida. Der Boom wurde aber durch den Miami-Hurrikan (1926), den Okeechobee-Hurrikan (1928) und die Große Depression gestoppt. Die Rezession traf die Tourismusbranche schwer. Das Eintreffen der Mittelmeerfruchtfliege traf dann die Erzeuger von Zitrusfrüchten und verdüsterte die wirtschaftliche Lage Floridas zusätzlich.[16] Während des Zweiten Weltkriegs baute das Militär bedingt durch die strategisch günstige Lage viele Ausbildungskasernen in Florida. Die Wirtschaft Floridas erholte sich aber erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

 

1947 erklärte US-Präsident Harry S. Truman die Everglades zum Nationalpark. Seit den 1960er Jahren wurde Florida auch zum Ziel für Zigtausende von Immigranten aus Mittel- und Südamerika, unter ihnen viele Kubaner. Lebten 1950 noch 2,7 Millionen Menschen in Florida, so waren es 2006/8 bereits mehr als 18 Millionen. Im Jahr 2000 entschied eine umstrittene Auszählung von Wählerstimmen in Florida die US-PräsidentschaftswahlenGeorge W. Bush, Bruder des damaligen Gouverneurs Jeb Bush, wurde der 43. Präsident der Vereinigten Staaten.

 

Quelle: Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Florida#Bundesstaat_der_USA




zur Destination Florida Weiterempfehlen
» Mediainformation

Favoriten der letzten Woche


    facebook facebook xing xing

    Werbeanzeigen


    IMEX
    Expertentipps
    IMEX
    PSnetwork
    ICJ mice magazine
    Power Days
    ICJ mice Advantage
    Sun Promotions
    Dominikanisches Fremdenverkehrsamt
    Hapag Lloyd Kreuzfahrten
    Interline
    ICJ MICE Summit
    Erfolgsmacht
    ICJ Luxury
    MICE Benefit Card
    MICE Hall of Fame

    icj1206002_600

    Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzungserlebnis bieten zu können. Dies umfasst sowohl Cookies durch die Webseite selbst als auch durch Dienste Dritter.
    Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.